Sprizziger Trendsetter auf Namenssuche…

Flüssiger Mampf von 6 Kommentare

Der liebe Hugo und sein Freund Aperol Sprizz sind bei uns ja schon seit längerem gern gesehene Gäste. Den Sprizz brachten wir einst vom Gardasee in unsere bayerischen Gefilde, Mr. Hugo fand ebenso den Weg über die Alpen zu uns, und zwar aus Südtirol. Doch jetzt bahnt sich eine Revolution an: die Mampfnudeln schlürfen ein neues Trendgetränk, dessen Erstverkostung nicht in Italien stattfand. Skandalös! Und dabei unverschämt köstlich! Die Hauptzutat ist naturalmente italienischen Ursprungs: feinster Basilikumsirup.

Basilikumsirup
Zutaten für 500 ml Sirup
300 g Zucker
300 ml Wasser
1 Bund Basilikum
2 Bio-Zitronen (geht auch mit Limetten)
Zucker mit Wasser aufkochen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Zitronen heiß waschen, trocken tupfen und die Schale mit einem Zestenreißer abschälen. 1 Zitrone auspressen. Basilikum, Zitronenschale und Zitronensaft in das Zuckerwasser geben und über Nacht ziehen lassen. (Die zweite Zitrone braucht man nur für die Schale, steht also zur freien Verwendung zur Verfügung :) ).
Am nächsten Tag Zuckersud durchsieben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Flaschen sterilisieren. Heißen Sirup in die Flaschen füllen, verschließen und auskühlen lassen. Der Sirup hält (theoretisch) ca. 2 Monate.

Wir haben ca. 2 EL Basilikumsirup mit eisgekühltem Prosecco, einem Schuss spritzigem Weißwein und einem Schuss Mineralwasser aufgegossen. Ein paar Eiswürfel und einige frische Basilikumblätter gesellten sich auch noch mit ins Glas. Das Getränk ist so neu, es hat noch nicht einmal einen Namen. Basilio? Benno? Bazi? Oder gar Kurt? Wie würdet ihr den neuen Trendsetter nennen?

Wie auch immer er heißt, er ist auf jeden Fall supersüffig und erfrischend. Das Rezept für den Sirup ist übrigens aus der aktuellen Lecker Trattoria.

Prösterchen! Eure Frau R.

6 Kommentare

  1. Ping: Hier kommt Kurt | Terraginas Blog

Kommentar verfassen


6 + drei =

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>